Das Design 2014

Einige vielleicht langweilige Informationen über das aktuelle Design des Blogs.

Octopress hat nicht nur Vorteile

Da habe ich im Januar extra einen Beitrag verfasst über Octopress als « Blog-Engine ». Und nun nach nicht einmal 5 Monaten liegt der Blog hier brach. Bild: Some rights reserved von jczart Dabei war ich am Anfang guter Dinge, wie gut doch alles läuft. Das Anpassen des Layouts und auch das bloggen selbst im Markdown-Format funktioniert nach wie vor prima. Wo liegt also das Problem? Der Workflow um einen neuen Beitrag hier zu veröffentlichen sieht kurz gefasst so aus, dass ich entweder am iPad mit Writing Kit oder iAWriter oder am MacBook mit Sublime Text 2 oder Mou ein neues Markdown Dokument in meinem Dropbox-Ordner erstelle.

Alles neu. Schon wieder.

Nachdem ich im August letzten Jahres erst meinen Blog von Tumblr auf Scriptogr.am umgezogen hatte, folgt nun schon wieder etwas neues. Ja, ich weiß, ich wechsle oft, aber diesmal denke ich habe ich eine Lösung gefunden mit der ich durchaus auch langfristig zufrieden sein kann. Der Grund für den Wechsel? Ich habe eine Plattform gesucht die offen ist und ich trotzdem vollständig anpassen kann an meine Bedürfnisse. Bei Tumblr habe ich das Problem das die älteren Beiträge nicht so einfach exportierbar sind.