Laufen 2016 – Ein Zwischenbericht

Achtung: Dieser Beitrag enthält Spuren von Mimimi!

Einen Zwischenbericht zum Thema Laufen bin ich ja schuldig nachdem ich voller Elan im Dezember 2015 nach einer super (für mich) ersten Saison meinen Plan für 2016 geschrieben hatte…

Im Januar noch knapp 100km gelaufen, was bedingt durch den Winter schon ein ordentliches Pensum darstellt. Dann ging es aber rapide abwärts mit den Kilometern und auch meiner Fitness. Der Elan war weiterhin da, allerdings spielte mir die Gesundheit einen Streich und somit kamen vom Februar - Juni 2016 magere 145km zu Stande.

Somit war also die Laufplanung für das erste halbe Jahr nicht mehr machbar. Wettbewerbe die ich auf dem Plan hatte mussten weichen und ich habe auf eine bessere Gesundheit gehofft. Meist waren es kleinere Erkältungen und einmal auch eine Grippe, die mich dazu gezwungen haben Pausen von mehreren Tagen einzuhalten um nicht irgendetwas zu verschleppen. Ich hatte das ja schon mehrmals geschrieben, ein Kind im Kinderkrippen-Alter fordert das Immunsystem extremst, was eben zum Zustand bis Juni führte der inakzeptabel war. Trotzdem war ich immer wieder motiviert zu laufen sobald es der Gesundheit ein paar Tage besser ging.

2016 in Zahlen (smashrun.com)

Seit Juli kann ich nun wieder regelmäßig laufen und denke das ich alles gut überstanden habe. Eine Laufpause — mehr oder weniger — von knapp 5 Monaten mir nur gelegentlichen kurzen Läufen zehrt natürlich an der Fitness. Die ersten Läufe und auch jetzt noch an einigen Tage merke ich deutlich fehlende Kondition.

Vorletzte Woche fühlte ich mich wieder so fit, dass ich einen Wettbewerb im September laufen möchte. In nun 7 Wochen steht der Halbmarathon in Friedberg auf dem Plan. Dank des grossen Laufbuches von Herbert Steffny war der passende Plan schnell wieder gefunden und ich versuche zu alter Form zurück zu finden und die 21.2km in unter 2 Stunden zu absolvieren. Zwei Wochen vor dem Halbmarathon steht ein 10km Testrennen im Kalender welches ich in unter 54 Minuten bewältigen sollte. Im Moment fehlt mir dazu noch etwas die Fitness, aber es sind ja auch noch ein paar Wochen Zeit. Einen geeigneten Wettbewerb mit 10km habe ich nicht gefunden für das Wochenende, aber einen Halbmarathon mit 7km pro Runde den man auch nach der ersten, zweiten oder eben dritten Runde beenden kann. Ziel hier sind die 14km.

Gelernt habe ich nun aus dem ersten halben Jahr, das ich nicht mehr für das komplette Jahr planen werde und auch nicht kann. Also plane ich wieder in kürzeren Abschnitten von maximal 2–3 Monaten und hoffe das mich mein Immunsystem nun gut durch das restliche Jahr 2016 bringt.

&

Have you written a response to this? Let me know the URL: