P90X - Plyometrics und die liebe Kondition

In Woche 2 meiner 2. Runde von P90X geht es bisher gut voran. Nach dem ich den Muskelkater bis zum Sonntag endlich auskuriert hatte, bin ich mit viel Optimismus in Woche 2 gestartet.

Die ersten Workouts letzte Woche haben mir ja doch einiges an Kopfzerbrechen bereitet, die Gewichte mussten meist etwas reduziert werden, aber Dank den Notizen aus Runde 1 konnte ich mich so relativ schnell an ein Trainingsgewicht herantasten.
Somit hoffe ich nun das in dieser Runde das Muskelwachstum noch einmal um einiges effizienter sein wird, da ich die Anzahl der Wiederholungen und auch die Gewichte besser auf mich einstellen kann. In den nächsten beiden Wochen wird sich zeigen ob ich damit richtig liege. Denn bis Woche 3 trainiere ich ja wöchentlich im gleichen Rhythmus alle Workouts.

Ganz anders sieht es bei den Cardio-Workouts Plyometrics, Kenpo X und Cardio X aus. Letzteres habe ich erst einmal nicht auf dem Trainingsplan, werde aber eventuell hier mein Training anpassen und zusätzlich ein Cardio X Training zumindest einmal wöchentlich integrieren.
Der Grund ist, das ich gestern bei Plyometrics leider weniger gut durchgehalten habe und ständig an der Grenze meiner Leistung war. Bei einem Puls von 160-175 über 30-45 Minuten schlaucht das extrem. Die Pausen waren oft länger als im Video um wieder Luft schnappen zu können. Einige wenige Einheiten habe ich beim 2. Durchgang auch auslassen müssen. Das kam nicht oft vor aber hier muss ich unbedingt besser werden.

Ein Plan, so hoffe ich ist, das ich zusätzliche Cardio X Einheiten in mein Training einbaue um meine Kondition steigern zu können. Schwierig wird es allerdings mit dem planen, da meine Beine vom gestrigen Plyometrics-Trainings noch ziemlich müde wirken, der Mittwoch also als Traingstag nicht zur Verfügung steht. Daher versuche ich Donnerstag in aller früh einen Rhythmus zu finden. Da Donnerstags am Abend Yoga X auf dem Fitnessplan steht und ich somit hoffe das ich für den Abend noch genügend Energie besitze. Die Kondition ist bei Yoga ja zum Glück nicht der ausschlaggebende Punkt.

Eine weitere Idee die ich habe um meinen Körper in Plyometrics nicht zu sehr zu quälen, wäre das ich Plyometrics durch Cardio X ersetze. Zumindest in Phase 1. Um hier eine Grundlage zu schaffen um dann in Phase 2 alle 3 Wochen wieder mit Plyometrics richtig Gas geben zu können.

Für Tipps wie Ihr eure Kondition verbessert wäre ich dankbar!

&

Have you written a response to this? Let me know the URL: