Projekt 2013 - Google Kalender nach iCloud umziehen

Diesmal geht es in meinem kleinen privaten « Projekt » um den Kalender. Auch diesen Schritt habe ich bereits im Dezember 2012 durchgeführt und er war etwas aufwändiger als der Umzug der Google Kontakte in die iCloud. Allerdings deshalb, weil ich mehre Kalender benutze und diese auch noch mit Freigaben versehen habe. Wahl des Services Die Wahl fiel definitiv einfacher aus als für die Kontakte. Da ich durch das Prüfen eines geeigneten Kontakte-Services bereits Erfahrung sammeln konnte und auch die verschiedenen Kalender zu Gesicht bekam, wurde die Auswahl indirekt bereits dort getroffen.

Projekt 2013 - weniger Google Dienste - Kontakte

Hier also nun ein erster detaillierter Beitrag zu meinem « Projekt 2013 ». Da ich das alles in Teilschritten durchführe, bzw. bereits durchgeführt habe, behandle ich hier die « Google Kontakte ». Da ich diesen Schritt bereits durchgeführt habe, ist dies hier eine Aufstellung an Überlegungen und Ideen die ich dazu hatte um meine Kontakte künftig bei einem « Nicht-Google Dienst » zu speichern aber trotzdem unabhängig zu sein. Letzteres ist mir so nicht ganz gelungen, wenn man weiterliest, aber ich erkläre weiter unten auch warum ich trotzdem diese Entscheidung getroffen habe.

Weniger Google - Projekt 2013

Mit den Vorsätzen für das Neue Jahr ist das ja immer so eine Sache. Die meisten Leute fangen vermutlich im Dezember an darüber nachzudenken, welche Laster man hat oder was man schon immer einmal ändern wollte und daraus entsteht dann der Vorsatz für’s neue Jahr. Zumindest stelle ich mir das genau so vor. Da ich aber nicht viel von guten Vorsätzen halte, welche fest planbar sind, habe ich meine Vorsätze immer dann umgesetzt wenn ich es für richtig gehalten habe und halte mich nicht an irgendein Kalenderjahr.