Apple Watch + HealthFit + Runalyze = ❤️

Im ersten Beitrag in dem ich den Export von Apple Watch Workouts beschreibe, erwähne ich auch Runalyze – mein Tool der Wahl als Lauftagebuch:

Da Runalyze leider keine API anbietet für einen direkten Import, ist für mich der Weg via iCloud Drive aber der einfachste und funktioniert ähnlich meines bisherigen Workflows.

Die Jungs von Runalyze schrauben aber schon seit einer Weile an einer Integration von anderen Portalen – unter anderem Garmin – umso mehr hat mich dann der Release von HealthFit in Version 3.0.0 von gestern überrascht.

Integration mit Runalyze, einer erstaunlichen Fitness-Plattform, die in Deutschland von Michael Pohl und Hannes Christiansen liebevoll gestaltet wurde

Keine Ankündigung im Blog von Runalyze oder auf Twitter, einfach da! Mittlerweile ist auch ein Post im Runalyze Blog dazu erschienen. Geich aktualisiert und mit einem Training probiert.

Vom iPhone direkt nach Runalyze exportieren
Vom iPhone direkt nach Runalyze

Erster Export

Um zu einem Dienst, egal ob Runalyze, Strava, TrainingPeaks & Co. exportieren zu können muss man sich in HealthFit mit seinem Login beim Dienst anmelden. Das kann für viele am Anfang etwas verwirrend sein, denn diese Einstellung taucht nur dann auf, wenn man tatsächlich etwas zu diesem Dienst exportiert.

Das heißt also, Workout auswählen und unten in der Leiste Runalyze auswählen. Dann kommt ein Web-Dialog bei dem man sich mit seinen Runalyze-Login direkt anmeldet – die Daten sieht HealthFit also nicht – und der Export des Workouts geht automatisch nach erfolgreichem Login.

Also Favoriten hinterlegen

Damit Runalyze direkt in der Leiste am unteren Bildschirmrand auftaucht, wählt man im Auswahl-Dialog « … » aus und kann anschließend bis zu 4 Favoriten zur Leiste hinzufügen und sortieren.

Runalyze als Favortien in HealthFit hinterlegt
Als Favorit hinterlegt geht der Export nach Runalyze noch schneller

Wunschliste

Da HealthFit für TrainingPeaks die Möglichkeit bietet auch weitere Health-relevante Daten wie zum Beispiel das Gewicht & Körperfett unabhängig von einem Training zu exportieren, wäre das ein Wunsch für Runalyze. Denn Gewicht und Körperfett kann man in Runalyze tracken, mache ich aber nicht, weil man es manuell eingeben muss. Ein Export direkt von HealthFit wäre hier praktisch.