Mein Einstieg ins Laufen - René

Viele Läufer die ich via Twitter oder Facebook verfolge habe auch mal klein angefangen. Wäre es da nicht interessant zu erfahren wie es dazu kam, inkl. kleine Tipps und Tricks aus erster Hand?

Ziel der Aktion: jeder der mag kann seine persönliche Läufergeschichte aufschreiben, mit Tipps und Tricks spicken, gerne auch angeben ob und wie er sich vernetzen will.

Laufen zum Sonnenaufgang

Laufen zum Sonnenaufgang

Da ich das bloggen in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe, fand ich die Aktion von Jürgen eine Serie von Beiträgen zu verfassen bei dem Läufer berichten wie bei ihnen alles begann. Lest selbst bei Jürgen auch die anderen Beiträge auf Laufbahn1.

Welches war der Auslöser der dich veranlasste mit dem Laufen zu beginnen?

Bei vielen liest man, dass mit dem Laufen begonnen wurde um abzunehmen. Das ist bei mir « glücklicherweise » nicht der Fall, ich bin relativ schlank, aber liebe Herausforderungen.
In 2005 & 2006 habe ich bereits einmal mit dem Laufen begonnen, einfach 2x pro Woche abends ca. 30-45 Minuten. Meine Kondition war nicht die beste und ich musste mich ganz schön anstrengen. Eine wirkliche Leistungssteigerung habe ich auch nicht gesehen, also ist das Thema Laufen dann irgendwann wieder eingeschlafen.
In den darauffolgenden Jahren habe ich mich anderweitig fit gehalten, 2 Runden P90X und unregelmäßige Besuche im Fitness-Studio. Ihr kennt das, man hat ein Abo und bezahlt, geht aber selten hin.

Seit Ende 2014 (ca. November) hat mich dann aber der Ehrgeiz wieder gepackt und ich habe mit dem Laufen begonnen. Es gab keinen speziellen Auslöser. Die Jahreszeit dazu ist zwar nicht optimal gewählt, aber irgendwann muss man ja wieder anfangen.
Also kämpfte ich mich die ersten Wochen auf einer kleinen Runde langsam laufend wieder nach Hause. Meist morgens, wenn die Familie noch schlief.
Da ich totaler Technik-Freak bin, ging das natürlich nicht ohne Helferlein, ganz ehrlich ich glaube diese Dinge haben mich auch dazu motiviert eben nicht wieder aufzuhören.

Wie lief es sich danach?

Motivation war kein Problem, eher die Krankheiten. Mein kleiner Sohn geht in die Kinderkrippe und bringt da die tollsten Bakterien und Viren mit nach Hause. Selbst ein intaktes Immunsystem kann das nicht ständig aushalten. Also lief das bis März ungefähr so, dass ich 2-3 Wochen regelmäßig laufen konnte und dann wieder 2 Wochen außer Gefecht gesetzt war.
Da ich auch den kalten Winter « überstanden » hatte mit dem Laufen und ich mich schon regelmäßig auf die nächste Laufeinheit gefreut habe, denke ich das mich der Lauf-Virus dann doch erwischt hat.

Dank des regelmäßigen Laufens kann ich nun ohne Probleme 10-12km in einem für mich gutem Tempo laufen und fühle mich danach immer noch richtig gut!
Seit 2 Wochen verfolge ich einen Trainingsplan von Laufen.de um die 10km in unter 60 Minuten zu laufen. Bis jetzt läuft es prima.

Was war dein glücklichster Moment?

Da gibt es viele, siehe zum Beispiel das Foto oben im Titel. Was gibt es schöneres als früh morgens, ich bin eigentlich eine « Eule », so einen Blick beim Jogging zu haben?

Vor wenigen Wochen habe ich mein erstes kleines Rennen absolviert mit einer guten Zeit.

Geschafft! Erstes Rennen

Geschafft! Erstes Rennen

Thema Kleidung, Schuhe. Ist relativ egal oder „schwörst“ du auf bestimmte Marken?

Ich versuche einfach Kleidung zu verwenden die dem Wetter angepasst ist. Gerade am Anfang war ich oft viel zu warm angezogen unterwegs. Mittlerweile klappt das besser.

Auch bei Schuhen habe ich keine bevorzugte Marke. Im Moment habe ich ein paar Mizuno Wave Inspire 10 für die langen gemütlichen Läufe und ein paar Saucony Mirage 3 für die schnellen Einheiten.

Bei den Technik-Gadgets nutze ich im Moment einen Garmin Forerunner 620 den ich mir als Belohnung selbst zu Weihnachten geschenkt habe. Das iPhone ist ach meist dabei, auch wenn ich in letzter Zeit keine Musik mehr beim Laufen höre, Natur genießen reicht oft aus.

Natur pur!

Natur pur!

Möglichkeit zu vernetzten?

Bedingt durch den Garmin Forerunner findet man mich bei Garmin Connect und wie die meisten ambitionierten Läufer bin ich ebenfalls auf Strava vertreten.

Auf Twitter findet man mich als @rretsiem

Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Ziele beim Laufen habe ich da keine. Sicherlich reizt mich ein Halbmarathon, vielleicht in 2016. Dieses Jahr habe ich mich bereits für einen 10.5km Lauf angemeldet und ich halte Ausschau nach weiteren Rennen mit dieser Distanz.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auch http://laufbahn1.de erschienen.

&

Have you written a response to this? Let me know the URL: