P90X - Tag 57 - Ernährung wird schwieriger

Gestern habe ich noch über das Ende von Phase 2 berichtet und damit heute der Beginn der Woche 9 mit Phase 3 und da ist mir doch tatsächlich die anstehende Umstellung der Ernährung durch die Lappen gegangen.
Heute in aller früh also erst einmal die Unterlagen durchgesehen und festgestellt das die Phase 3 für mich denke ich die schwierigste wird. Anstatt von 4 Protein-Punkten gibt es jetzt nur noch 3, dafür aber auch 3 Kohlenhydrat-Punkte nach dem P90X-System. Das sind ganz schön viele Kohlenhydrate und dafür aber deutlich weniger Fleisch als ich die letzten Wochen gewohnt war.
Ich werde diese Woche einmal testen wie gut ich damit klar komme und bei Bedarf wieder auf den Plan von Phase 2 zurückgehen.

Frühstück

Da ich wie gesagt nicht an die Umstellung der Nahrung gedacht hatte, haben wir am Wochenende natürlich alles für Phase 2 eingekauft. Das sollte aber kein Problem darstellen.
Daher gab es heute 200gr Naturjoghurt mit etwas Honig dazu eine Kiwi und einen halben Apfel, das bin ich gewohnt und passt weiterhin gut in den Plan.

Mittag

Passend zur Umstellung habe ich etwas mehr Wild-Reis gekocht. Dazu etwas gemischtes Gemüse und ein Lachsfilet welches ich mit etwas Honig karamellisiert habe in der Pfanne. Sehr lecker!
Da ich soviel Reis schon länger nicht mehr gegessen habe war ich natürlich sehr gut gesättigt.
Da von gestern noch Apfelstrudel übrig war, gab es diesem am Nachmittag mit einem Espresso. Man sieht also ich habe heute ordentlich improvisiert, da ich erst wieder etwas Routine in die Ernährung bringen muss. Den Apfelstrudel habe ich mit einem Kohlenhydrat-Punkt und einem Frucht-Punkt gewertet.

Abends

Obwohl eigentlich noch etwas Kohlenhydrate auf dem Programm standen habe ich diese heute Abend nicht mehr zu mir genommen. Stattdessen gab es einen gemischten Salat mit etwas Feta. Dazu ein gebratenes kleines Stück vom Schwein. So das ich die Eiweiß-Punkte im Überblick behalten kann.

Am Abend vor dem TV gab es wie immer 30gr Studentenfutter, daran habe ich mich mittlerweile schon gut gewöhnt und mir schmeckt der Nuss-Mix einfach.

Training Chest & Back

Back to the Beginnings! Es stand Chest & Back sowie Abripper X auf dem Fitness-Plan. Darauf habe ich mich schon gefreut, denn dieses Training war zuletzt in Woche 3 dran. Gut war und das kann ich jedem nur raten, das ich meine Gewichte und Anzahl der Wiederholungen immer schön mitgeschrieben hatte, somit konnte ich heute einen deutlichen Fortschritt feststellen und auch die korrekten Gewichte oder die Anzahl der Wiederholung festlegen.
Allerdings waren auch heute wieder zu viele Klimmzüge dabei, ich mag diese einfach nicht und schaffe zu Beginn eines Trainings vielleicht 2-4 ohne Hilfe mit dem Stuhl.

Morgen ist dann wieder « The mother of P90X » dran in Form von Plyometrics. Außerdem hoffe ich das ich mit der Ernährung besser klar komme. Im Moment ist alles noch etwas verwirrend und fühlt sich an wie die Woche 1.